zurück
Projekt Null. Mit null Religion zum Weltfrieden - von Religionsethik zu säkularer autonomer Ethik Teja Bernardy
Portrait | Werke

Projekt Null. Mit null Religion zum Weltfrieden - von Religionsethik zu säkularer autonomer Ethik
ISBN-13: 978-3-96008-483-9
1. Auflage 2016-09
Engelsdorfer Verlag
Sprache: Deutsch
Taschenbuch, Format: 19x12,5
374 Seiten

Preis: 16,00 EUR
Kaufen | Leseprobe | eBook



Beschreibung:
Führt die Suche nach einer globalen Ethik zum Ziel Weltfrieden? In einer Bestandsaufnahme aktueller Gesellschaft, ihrer jeweiligen religiösen Ethikkonzepte und Weltbilder wird das allen Religionen und ihren Heiligen Schriften innewohnende Gewaltpotential offengelegt. Am Beispiel christischer Religionen, besonders des Katholizismus, treten die inhärenten Friedenshemmnisse deistischer Ethik deutlich hervor. Suche nach Alternativen führt konsequent zu einem System globaler säkularer, auf Weltfrieden gerichteten ethischen Gesamtkonzeption. Frieden ist möglich! - Teja Bernardy, Jahrgang 1945, widmet sich nach einem erfüllten Berufsleben seit 2008 ausschließlich dem Schreiben. Einen Schwerpunkt seiner publizistischen Tätigkeit bilden gesellschaftliche Um- und Zustände der Gegenwart in der Gewißheit, diese in einer demokratisch verfaßten Gesellschaft abbilden zu dürfen.


zurück