Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen
Einverstanden

... und jeden Morgen weckt mich die Taube

Eine poetische Reportage – Tagebuchnotizen, Texte, Briefe, Träume und Gedichte 1991 – 1994

Leseprobe
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

10,00 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.: 978-3-96145-423-5
Autoren: Steineckert, Kirsten
Mehr Artikel von: Steineckert, Kirsten
Seiten: 129
Einband: Taschenbuch


Details

Produktbeschreibung

Kirsten Steineckerts autobiografische Aufzeichnungen berichten über die Lebenserfahrung einer Frau, die 1990 mit dem Verlust ihrer DDR-Heimat-Identität in eine Krise gerät. Sie wartet auf eine Lebertransplantation und es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, immer in der Angst, das Sterben könnte schneller kommen als das Organ. Nach Monaten langen Wartens erhielt sie 1993 das neue Organ, ein Abschiedsgeschenk eines Menschen an einen anderen, mit der Chance auf ein zweites Leben. Transplantationen sind keine Wunder, aber sie sind ein Segen für den, der dieses Geschenk mit allen Kräften nutzen kann. Und Kirsten Steineckert hat es genutzt! Dass sie heute, nach 25 Jahren, die 3. Auflage ihres Buches veröffentlichen kann, ist ein großes Danke an alle, die ihr dieses zweite Leben ermöglichten und gleichzeitig ein Danke an alle, die sich für eine Organspende entscheiden.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Wenn ich wär, wie ich nicht bin
 
11,50 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Verlagskonzept FAQ für Autoren