Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen
Einverstanden

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Neue Artikel mehr »
Und wehe ihr holt mich hier raus
16,40 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
Autoren

Cordes, Hans Hermann

Cordes, Hans Hermann
Hans Hermann Cordes wurde 1938 in einer Gemeinde in der Nähe von Bremen geboren.
Cordes ist verheiratet und lebt mit seiner Frau bereits seit vielen Jahren in Bremen. Er ist Vater einer verheirateten Tochter und glücklicher Großvater eines Enkelsohnes.
Mit intensivem Schreiben in hoch- und niederdeutscher Sprache hat er erst spät begonnen.
Die dörflichen Nachkriegsgeschichten „Bi us wöör dat so“ machten dabei den Anfang.
Mit „Lehrgerüst und Meistersang“ wurde der Versuch einer Spurensuche in die eigene Vergangenheit unternommen.
Im Erzählband „Familienbande –Bilder aus der Kindheit“ wurden auf zwei Ebenen Einblicke in die Kindheiten vergangener Jahrzehnte gegeben.
In „Us Herrn Pastoor sien Rad –Döntjes in Hoch und Platt“ hat der Autor Anekdoten aus dem ländlichen Raum gesammelt und aufgeschrieben.
Mit „Friede sei mit dir, Israel –Verpflichtung und Vermächtnis“  hat sich Cordes mit einer ganz anderen Thematik beschäftigt. In diesem Buch wird von seinen Beziehungen zu Israel und über seine Einstellung zu dem Land und seinen Nachbarn vor dem historischen Hintergrund berichtet.
„Wenn’t doch eerst Wiehnachten wöör“ war der gelungene Versuch, in hoch- und niederdeutscher Sprache kleine Geschichten über Ereignisse und Erlebnisse zur Weihnachtszeit zu erzählen und vor größerem Publikum zu lesen.
 
„Feinste Jaffa-Orangen- Die Templer und ihre Kolonien in Palästina“
befasst sich erneut mit dem Vorderen Orient, aber diesmal aus einer ganz anderen Perspektive. In diesem Buch wird über das Leben und Wirken dieser pietistischen Erweckungsbewegung aus Württemberg berichtet, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Palästina ging, um im Heiligen Land das Reich Gottes auf Erden zu errichten. Wegen ihrer Nähe zum Nationalsozialismus mussten sie jedoch das Land während des Zweiten Weltkrieges und danach für immer verlassen.
 
„Klook sünd se all, over plietsch mutt man sien“ ist das vorerst letzte Werk des Autors, in dem wiederum in hoch- und niederdeutscher Sprache Alltagsgeschichten erzählt werden sowie plattdeutsche Sprichwörter und Redensarten zusammengetragen wurden.
 
 
Was sagt Hans Hermann Cordes über den Engelsdorfer Verlag?
 
Ich kann nur sagen, dass es für mich ein Glücksfall war, als ich vor  Jahren auf diesen Verlag aufmerksam gemacht wurde. Ich arbeite noch immer gern mit dem vertragstreuen Verlag zusammen, dessen Leistungen ebenso stimmen wie die Preise.
 

  
Beter as de Dood
12,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Feinste Jaffa-Orangen
14,95 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit beliebt



Verlagskonzept FAQ für Autoren