Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen
Einverstanden

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Neue Artikel mehr »
Vor, im und nach dem Leben
11,60 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
Autoren

Mühl, Christa

Mühl, Christa
In tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserer Autorin Christa Mühl

Christa Mühl verstarb am Montag, den 14. Oktober 2019 nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren. Sie war eine schaffensfrohe Regisseurin, Drehbuchautorin und Schriftstellerin und über 50 Jahre mit Werner Hecht (geb. 1926, verst. 2017, Theater- und Literaturwissenschaftler) verheiratet.

Ihr Werk und ihre aufmunternde und optimistische Art wird uns stets in bester Erinnerung bleiben.

Tino Hemmann und das Team des Engelsdorfer Verlages



Christa Mühl war Absolventin der Hochschule für Film und Fernsehen Babelsberg, wurde als Regisseurin zahlreicher Filme wie „Die Rache des Kapitäns Mitchell“, „Puppen für die Nacht“, „Paulines zweites Leben“, „Weihnachtsgeschichten“, „Stubbe – von Fall zu Fall“, „Das wirkliche Blau“, Polizeiruf 110, und viele Serienfolgen „Für alle Fälle Stefanie“, „Schlosshotel Orth“, „Bianca“ „Rote Rosen“ u.a. bekannt. Als Drehbuchautorin schrieb sie für das „Traumschiff“, „Die Geliebte“ und die Fernsehfilme „Stubbe und die Killer“, „Lebenslügen“ u.v.a.
 
Nicht nur der erfundene Ort Tiefenleid spielt in meinem ersten, nicht ganz ernst zu nehmenden Krimi, eine Rolle. Es ging damit vorher durch etliche tiefe und finstere Täler, bevor ich in Engelsdorf landete: Licht am Ende des Tunnels! Wenn das kein Zeichen ist ... Denn dort habe ich diesen Verlag gefunden, den ich nur bestens empfehlen kann! Christa Mühl

  

Derzeit beliebt



Verlagskonzept FAQ für Autoren