Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.   Mehr Informationen
Einverstanden

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Neue Artikel mehr »
Chronik der Schule Haupersweiler
22,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Rezensionen mehr »
Autoren

Münch, René

Münch, René
Die wenigsten haben gewusst, dass es den Staat in der Republik gab oder gibt, ich habe mein Schweigen gebrochen, nach über 50 Jahren, um die Geschehnisse aufzuarbeiten. Ich habe gelernt, damit umzugehen und kann heute sagen, dass ich mir die Schuld an den Geschehnissen nicht mehr geben muss. Wenn es in meinem Kopf zu heftig wird, bringe ich sehr gern Acrylfarbe auf Leinwände oder Papier. Die Hälfte meines Lebens habe ich nun geschafft – oder auch nicht –, wer weiß das schon so genau. Mein Kopf ist immer voll von Erlebtem, das es zu verarbeiten gilt. Mein innigster Wunsch ist es, dies zumindest ein wenig mit diesem Buch zu schaffen. Ich habe mich dazu entschieden, meine Geschichte aufzuschreiben, um das Erlebte zu verarbeiten, und wenn es nur ein kleiner Schritt ist, der mich dem hellen Licht am Horizont näher bringt. Das mit dem »Licht am Horizont« sagte zur Wendezeit ein Mann im Deutschen Fernsehen. Ich fand den Spruch so toll, dass ich ihn hier verwende. Er hat mich schon damals ganz schön mitgerissen und so manche Träume und Wünsche beflügelt. Was daraus geworden ist und ob diese wahr geworden sind oder nicht, erfahren Sie in diesem Buch. Da ich meine Emotionen sehr gern in Bildern festhalte, möchte ich einige davon auch hier zeigen. Weitere Bilder finden Sie auf meiner Internetseite http://renemuench.ibk.me/. Es handelt sich um 3D, um optische Täuschungen auf Karton oder Leinwand; es ist eine sehr abstrakte Malerei mit Acryl-Farben. Meist entstehen die Bilder, wenn es sehr laut in meinem Kopf ist – eigentlich ist es vierundzwanzig Stunden am Tag laut in meinem Kopf.
Um aus meinem Manuskript ein schönes Buch werden zu lassen, hatte ich mich an verschiedene Verlage gewendet und war auch sehr erstaunt, was für vielversprechende Namen manche Verlage haben. Zu guter letzt bin ich auf den Engelsdorfer Verlag gestoßen und dank Recherchen kann ich davon ausgehen, dass ich ein gutes Buch bekomme und keine 2000 Bücher im Keller bunkern muss. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Engelsdorfer Verlag.

  
Der Richter in mir
16,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit beliebt



Verlagskonzept FAQ für Autoren