Das Lachen des Pimmel-Gottes


Art.Nr.: 978-3-95488-718-7


Alles dreht sich um Jean Pierretot, einen Schriftsteller mit Spezialgebiet Musik. Er ist 42, Vater einer 14jährigen Tochter und wohnt mit deren Mutter zusammen. Er säuft. Er gerät außer sich bei einem Konzert. Er verliebt sich in die Komponistin. Sie ist nicht einmal halb so alt wie er. Er verlässt seine Frau und landet bei der Komponistin. Er veröffentlicht seine Texte unter dem Pseudonym John P., ein versoffener, zynischer Sexist. Sein Pseudonym verfolgt ihn wie Mr. Hyde. Diese junge Komponistin wohnt mit einer Anderen zusammen, er fickt mit ihr. Aber er muss feststellen, dass seine Wirklichkeit Mr. Hyde ist und ihn frisst. Diese junge Komponistin ist drogensüchtig – Crystal – ihre Mitbewohnerin dealt. Seine Eitelkeit verführt ihn. Er macht mit. Er stürzt ab. Zwei alte Freunde, sein Redakteur und ein fast verlorener Jugendfreund, stellen ihn wieder auf die Füße. Es ist schließlich die Liebe zu seiner Tochter, die ihn rettet. Die junge Komponistin und ihre Mitbewohnerin rettet nichts.



Preis:

10,00 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Lachen des Pimmel-Gottes