Einübung in die Melancholie


Art.Nr.: 978-3-96145-850-9


Düster mäandernde Zeilen eines zerrissenen Großstadtvagabunden. Poetische Fragmente über den Lebensüberdruss einer modernen Welt, über den Schmerz und die Melancholie, die sie mit sich bringt. Einsamkeit, Dunkelheit, Begierden. Suche nach Liebe, nach der eigenen Stimme, der eigenen Sprache, dem Selbst, um der Undurchdringbarkeit der eigenen Gefühls- und Gedankenwelt Gehör zu verschaffen. Die Kraft des Poetischen als Überlebensmittel. Schließlich der Versuch nach einer Versöhnung der eigenen Person mit dem beschädigten Leben. - ABSCHIED: Ich bin hier fremd, verdammt, allein. / Ich streune durch die Wildnis einer Stadt, die mich nicht liebt. / Und da ist nichts, was mich noch hält, niemand, der mich erwartet. / Da ist einzig das Bedürfnis, Abschied zu nehmen, die Stadt zu verlassen, mich aus dem Staub zu machen. [...]



Preis:

11,20 EUR

inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Einübung in die Melancholie