zurück
Die medial-historische Entwicklung des Damen-Skispringens. Medienberichterstattung und Historie im Fokus Luis Holuch
Portrait | Werke

Die medial-historische Entwicklung des Damen-Skispringens. Medienberichterstattung und Historie im Fokus
ISBN-13: 978-3-96008-891-2
1. Auflage 2017-10
Engelsdorfer Verlag
Sprache: Deutsch
Paperback, Format: 21x15
364 Seiten, zahlr. farb. u. sw. Abb.

Preis: 19,90 EUR
Kaufen | Leseprobe | eBook



Beschreibung:
Skispringen gehört zu den populärsten Wintersportarten. Nach den Männern versuchen auch die Frauen den Himmel zu erobern. Sie springen elegant, sie springen weit und doch bekommen sie nur einen Bruchteil an Aufmerksamkeit, verglichen mit ihren männlichen Kollegen. Und das, obwohl auch sie seit 2014 zum Olympischen Programm gehören. Doch warum ist das so? Ist es allein der Fakt, der für alle Sportarten gilt, dass Herrensport generell mehr Zuschauer anspricht als Frauensport? Ergibt dieser Vergleich beim Skispringen überhaupt Sinn? Der Jung-Journalist Luis Holuch ist diesem Phänomen bereits in der Endphase seines Studiums auf den Grund gegangen und präsentiert nun das erste Fachbuch über das Damen-Skispringen in deutscher Sprache. In diesem Buch legt er detailliert dar, dass das Damen- Skispringen beileibe keine neue Sportart ist. Er informiert über Regeln und Wettkämpfe, stellt die Athletinnen näher vor und erklärt, warum die Situation des Damen-Skispringens so ist, wie sie ist. Und dabei kommen die eigentlichen Protagonistinnen ausführlich zu Wort.


zurück